Pressemitteilung der Grünen

Die Grünen Nürnberg haben heute eine Pressemitteilung veröffentlicht, in welcher sie sich eindeutig gegen den Bau des ICE-Werks im Nürnberger Reichswald aussprechen. Zusätzlich liefern die Grünen den Plan einer Kompaktversion des Werkes, welcher durch das Planungsbüro “Quadra Ingenieure GmbH” entworfen wurde. Mit dieser Kompaktversion wären viel mehr umweltverträgliche Alternativstandorte außerhalb des Reichswaldes möglich. Trotz Gesprächen mit den Quadra-Ingenieuren und den Grünen, lehnt die DB die Kompaktversion ab und möchte weiterhin ausschließlich mit der Riesenversion von 45 Hektar in das Raumordnungsverfahren gehen.

Die komplette Pressemitteilung findet ihr auf den folgenden Bildern oder über diesen Link auf der Homepage der Grünen Nürnberg: https://www.gruene-nbg.de/2021/04/10/verkehrswende-ohne-rodung/

Zum Vergrößern einfach drauf klicken.

Dieser Beitrag hat einen Kommentar

  1. Reiner Schmid
    Da haben doch einige Zoomkonferenzen mit heißen Diskussionen u.ä. bei den Grünen ein Umdenken und Umsteuern gebracht. Das sah am Anfang ganz anders aus, da war man ziemlich kritiklos, was das geplante ICE Werk hier angeht, helle Begeisterung, weil ja Verkehrswende! Es gäbe ja Schallschutzwände in AL am Bahndamm u.s.w. als Argumentationen für das Werk.

Schreibe einen Kommentar zu Reiner Schmid Antworten abbrechen